Navigation oben Navigation unten

magische Glaskugel:

Newsletteranmeldung:

StartSeite
Online:
1
Besucher heute:
22
Besucher gesamt:
75.864
Besucher pro Tag: Ø
30
Zählung seit:
 11.01.2011
Drachenfrey > Ländereien > Tosak > Falkenstein

Akademie Falkenstein

Die in Delon gelegene Akademie Falkenstein ist eine Schule für Heilkundige, welche nicht über die Magie gebieten sondern, die wahre Art der Wundversorgung erlernen wollen. Sie ist die führende Schule, wenn es um Kräuterkunde, Alchemie oder Medizin geht. Hier werden die Feldscher von morgen ausgebildet, worauf Tosak sehr stolz ist.

Da nebenan die größte Ausbildungskaserne von Tosak liegt, gehen den jungen Heiler Akolythen die Patienten nicht aus. Mit der Kaserne wurde schon beim Bau der Akademie ein Abkommen getroffen, welches die Versorgung der Soldaten regelt. Wenn der junge Lehrling dann noch körperliche Fitness und den rechten Willen an den Tag legt, wird die Ausbildung auch zum Feldheiler ausgeweitet. Diese Weiterführung der Ausbildung wird mit einem Fünf- Jahres- Vertrag bei der Kaserne bestätigt. Nach dieser Ausbildung darf man sich Soldat (meist Korporal) und Gefechtsmedikus nennen. 

Leider ist die Ausbildung nicht umsonst und allzu oft können die Bürger aus dem einfachen Volk es sich nicht leisten, ihre Kinder auf diese Schule zu schicken. Jedoch kann in diesem Fall, für einige besonders fleißige junge Leute, ein Antrag beim Grafen gestellt werden. Dieser bietet jedes Jahr zehn schlauen und lernwilligen die Möglichkeit diese Schule zu besuchen.

 

Die Akademie Falkenstein ist ein Hort des Wissens. Hier wird sowohl das alte Wissen um Heilkunde gepflegt, als auch immer wieder nach neuen Möglichkeiten gesucht, den Menschen zu helfen. Es gilt neue Krankheiten zu heilen und auch neue Medizin zu erforschen.

Unter der Anweisung der erfahrenen Medica werden in den Deloner Schmieden immer wieder Werkzeuge angefertigt, welche Operationen möglich machen, die vor Jahren noch nicht mal denkbar waren.

Im Kräutergarten der Alchemisten werden seltene Kräuter gezüchtet, nach denen man sonst lange suchen und gelegentlich vergeblich hätte suchen müssen. Auch so machen die Alchemisten eine gute Arbeit und entwickeln immer wieder neue Tränke und Salben. Manche sind zwar nicht ganz sinnvoll, andere jedoch sind sehr nützlich. Darunter sind einige Mittel gegen Fieber, Wundbrand, Schmerzen und heftigen Blutfluss.

Aber bis es soweit ist, das aus den ungestümen Studenten die Heiler werden, auf die Tosak Stolz ist, durchlaufen sie einige Jahre harten Studiums. Am Ende steht hier eine Abschlussprüfung an, die sie bestehen müssen um ihr Feldscher- Diplom zu erhalten. Zusätzlich müssen sie einen Eid ablegen, jeden Hilfesuchenden zu behandeln und das Leben zu achten, welches von den Göttern geschenkt wurde.

So kommt es auch vor, das manche der Heiler diesen Eid sehr ernst nehmen und durch die ganze Welt Reisen um überall Gutes zu tun und neues Wissen zu sammeln. Alle fünf Jahre jedoch, sollen die umher ziehenden Helden zurückkehren nach Tosak, um dort das erworbene Wissen in einigen Vorträgen und Pergamenten allen zugänglich zu machen die sich dafür interessieren.

 

Tosaker Falkenstein Medikus im Spiel:

Er bekommt den Nachteil Prinzipientreue: Heiler Eid (Jeder wird behandelt der um Hilfe bittet oder sie benötigt. Jedes Leben wird geachtet!) und Treu gegenüber Tosak! 50 EP

Hierzu passt auch gut der Nachteil Kodex gegen Waffen, ist aber keine Pflicht. 

Er beginnt als Abenteurer mit den Fertigkeiten: Alchemie 50EP oder Feldscher 50EP, Bewusstlos Schlagen 15EP, Erste Hilfe 10EP, Heilkunde 35EP, Pflanzenkunde 10EP, Schreiben 5EP