Navigation oben Navigation unten

magische Glaskugel:

StartSeite
Online:
2
Besucher heute:
27
Besucher gesamt:
121.053
Besucher pro Tag: Ø
30
Zählung seit:
 11.01.2011
Drachenfrey > Erinnerungen (Galerie) > Galerieansicht

Waffentrainig April

11.04.2015

Waffentrainig April

Unbekannter Ort, den 16.04.714 n. Johann Bertram von Tosak

 

Mein geehrter Herr General Ketar,

 

das Training und die Auswahl und Aufnahme neuer Rekruten schreitet weiterhin voran. Vom Training des Leutnant Hazel zugewiesenen Truppenteils gibt es folgendes zu berichten:

 

Als neuen Teil des Trainings wurde der sogenannte „Magic Circle“ integriert und an ersten neuen Rekruten getestet. Das Erkennen und Aussieben fähiger Soldaten ist mit diesem Zirkeltraining noch besser möglich. Außerdem schlage ich eine Integration dieses Übungskreises im gesamten tosaker Militärapparat vor.

 

Die nächste Übung namens „Zombies gegen Paladin“ forderte die Kameraden, aber besonders die neuen Rekruten. Einige scheinen sich demnach nicht für die Kampfausbildung zu eignen. Dies werde ich aber bei weiteren Übungen beobachten. Ein Wechsel der Personen in den medizinischen Truppenteil oder zu den Pionieren werde ich ggf. in einem gesondertem Schreiben empfehlen.

 

Anschließend stand das erste Mal mechanisches Bedienen einer Kriegsmaschine auf dem Trainingsplan. Dazu gab es einführende Instruktionen des Maschinisten Weibel Hammerklang. In keiner Sekunde kam Zweifel auf, an seiner hervorragenden Ausbildung und seinem Können am Kriegsgerät.

Zusätzlich wurde durch simuliertes Herbeiführen einer Gefechtssituation der Auf- und Abbau sowie der Beschuss des Feindes mit einer Feldballista trainiert. Das Training ist, trotz erkennbarer Fortschritte in einer solchen Situation, fortzusetzen, da Leistungsreserven noch nicht vollständig abgerufen werden konnten.

 

In der darauf folgenden Übung sollte ein starker, agiler Einzelkämpfer, durch stellen und befehligen eines Schildwalls, unschädlich gemacht werden. Besonders lobend hervorheben möchte ich hierbei noch einmal Weibel Hammerklang, der durch geniale strategisch-taktische Bewältigung dieser Übung auffiel und den Feind verlustfrei besiegte. Auch andere Männer probierten sich mal mehr, mal weniger erfolgreich an der Bewältigung dieser Aufgabe. Herr Leutnant Hazel forderte selbstverständlich auch mich als angehenden Offizier auf, diese Übung erfolgreich abzuschließen. Ein Bericht mit der entsprechenden Einschätzung meines Fortbildungsfortschritts wird er euch diesem Schreiben gesondert beifügen und zukommen lassen.

 

Die letzte Trainingseinheit war ein Bogenschusstraining, in welchem Korporal Turmherr seine ganze grazile Virtuosität im Umgang mit dem Langbogen vorführte. Die Unterrichtung war für alle Beteiligten sehr lehrreich. Ein Zielscheibenschießen wurde dank seiner Ausführungen schnell erfolgreich umgesetzt. Abgerundet wurde das ganze durch Zielübungen auf bewegliche Ziele (Männer hinter Schilden), die ebenfalls erfolgreich absolviert wurde.

 

Parallel wurde durch Leutnant Hazel die dringend benötigte magische Elite, in Person Soldat Aida, ausgebildet. Soldat Aida beeindruckte mit der Erlernung des Zaubers „Windstoß“. Ihre Gabe wird uns im Ernstfall noch äußerst nützliche Dienste erweisen.

 

Für Tosak! Für die Komtess!

 

Hochachtungsvoll,

 

Samos Wisperwind, Leutnant i.A.

 

Hier gehts zu den Filmen...

001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
031
032
033
034
035
036
037
038
039
040
041
042
043
044
045
046
047
048
 

Zurück