Navigation oben Navigation unten

magische Glaskugel:

StartSeite
Online:
1
Besucher heute:
12
Besucher gesamt:
88.395
Besucher pro Tag: Ø
29
Zählung seit:
 11.01.2011
Drachenfrey > Erinnerungen (Galerie) > Galerieansicht

Schleier der Erinnerung!

02.10.2016

Schleier der Erinnerung!

Leuenmark, den 16.9. - 18.9.715 n. Johann Bertram von Tosak

 

Geehrter Herr General Ketar,

Von unserem Diplomatensitz in Greifenhain sind wir weiter in die Leuenmark vorgedrungen. Diese Expedition diente dazu, das Abkommen mit Morok, ausgehandelt von unserem Weibel Hammerklang, einzuhalten. Morok ist ein Hodaki-Häuptling, der von seinem jüngsten Bruder überlistet wurde. Diese Familienfehde erinnerte uns zu sehr an die Ereignisse in Tosak. Deswegen haben wir eingegriffen. Wenn wir Morok helfen, den Thron als rechtmäßiger Häuptling zurück zu bekommen, will dieser uns auch in Tosak unterstützen. Morok und wir kämpfen nicht allein. Sein Bruder Moron die neue Magaah Moreen, eine Schamanin, sowie viele andere hilfreiche Kämpfer machen sich auf die Reise, um dem Kleinen Manieren beizubringen und den Arsch zu versohlen.

 

Auf dem Weg begegnete uns ein junges Mädchen, welche der Tosaker Armee angehören will. Nach einer eingehenden Befragung und der bewährten Überprüfung von unserem Leutnant, beschlossen wir es mit ihr zu versuchen. Sie erwies sich schon nach kurzer Zeit als äußerst nützlich und lernte sehr schnell. Ihr Name ist Wiegfried Durenald.

 

Manchmal wirkt die Leuenmark noch exotischer, als der Elfenwald in Taumstereen. Es gibt fliegende Pilze, die Lähmung hervorrufen (Leutnant Hazle ließ es sich nicht nehmen, dies persönlich zu testen), magische Steine, die bei Priestern oder Magiern Schmerzen, Schwindel oder Ohnmacht hervorrufen oder Echsenwesen, die sich durch Musik beruhigen lassen. Und dennoch ähnelt sie auch Tosak, vor allem, was die Bedrohlichkeit betrifft. Auch hier treibt der dunkle Taroskult, dem Nockglauben nicht unähnlich, sein menschenverachtendes Spiel.

 

Kultisten haben den jüngsten Bruder von Morok korrumpiert. Er ist dem süßen Gift der Macht erlegen. Sein ganzer Stamm muss darunter leiden, einige wurden mit sogenannten roten Aurenglast unverwundbar gemacht. Einst edle Stammeskrieger streifen diese armen Geschöpfe ohne Geist durch unser Lager und griffen jeden an, der sich ihnen in den Weg stellte. Sie waren kaum aufzuhalten. Nur der Glaube Solis konnte diesen dunklen Blutzauber brechen. Nun war klar, dass der Weibel mit der Unterstützung Moroks goldrichtig lag. Wir setzen alles daran, dass Moron und Morok dem kleinen Bruder Einhalt gebieten.

 

Morok wird im Verlaufe des Tages von diesem zu einem ehrenhaftem Duell aufgefordert. Zur Vorbereitung auf dieses Duell musste den Hodakigöttern gehuldigt werden: viel Feuerholz für ein großes (ich meine ein GROßES) Feuer, Windspiele, frisches Wildbret (bei dessen Jagd ich beteiligt war), Kräutertränke und vieles mehr mussten beschafft werden. Der rechtmäßige Häuptling und seine Anhänger wurden auf eine harte Probe gestellt. Die Magaah wurde niedergestreckt, ihre Seele war nicht mehr in ihrem Körper. Der Leutnant und ein weiterer Magier halfen, Sie im Astralraum zu finden und zu heilen. Aber auch der Häuptling Morok selbst wurde schwer verletzt, durch sein Amulett, was ihn mit seinem bösen Bruder verband.

 

So kam es, dass das „ehrenhafte“ Duell zu einer Farce verkam, dank des schändlichen Taroskultes. Und dennoch waren die anderen angereisten starken Recken (zumindest wenn es nicht regnet) und wir, siegreich. Nun wurde das Duell jedoch nicht von Morok ausgetragen, er war ja verletzt, sondern von Moron. Durch seinen Sieg wurde er rechtmäßiger Häuptling.

 

Moron ist damit nicht glücklich. Es bleibt zu wünschen, dass auch er von Moreen, gut unterstützt wird.

 

Für mich stellt sich die Frage, ob Tosak trotzdem mit der Hilfe der Hodaki rechnen kann, obwohl Morok nicht als rechtmäßiger Häuptling auf dem Thron sitzt. Der Weibel wurde schwer verwundet und konnte durch viel Geschick der anwesenden Heiler wieder zusammengeflickt werden. Sobald er wieder auf den Beinen ist, soll er dies mit Moron klären.

 

Der Leutnant hat sich der Aufgabe verschrieben, den feigen, geflohene Tarospriester aufzuspüren und seiner gerechten Strafe zuzuführen. Darin werden unsere neue Rekrutin und ich ihn selbstverständlich bestmöglich unterstützen. Das wird die nächste Aufgabe in der Leuenmark sein.

 

Hochachtungsvoll,

Leutnant in Ausbildung Samos Wisperwind

DSCN8009
DSCN8010
DSCN8015
DSCN8021
DSCN8022
DSCN8027
DSCN8031
DSCN8033
DSCN8040
DSCN8047
DSCN8048
DSCN8051
DSCN8052
DSCN8061
DSCN8066
DSCN8067
DSCN8076
DSCN8079
DSCN8081
DSCN8085
DSCN8087
DSCN8096
DSCN8101
DSCN8105
DSCN8107
DSCN8114
DSCN8115
DSCN8116
DSCN8117
DSCN8118
DSCN8119
DSCN8120
DSCN8121
DSCN8122
DSCN8123
DSCN8124
DSCN8125
DSCN8126
DSCN8127
DSCN8128
DSCN8129
DSCN8130
DSCN8131
           

Zurück

Einen Kommentar schreiben